FNL Home

Strom und Kraftstoff aus der Landwirtschaft

Der verantwortliche und sparsame Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen stellt eine gesamtgesellschaftliche und globale Herausforderung dar. Durch die Erzeugung von Energie aus land- und forstwirtschaftlicher Biomasse leistet die Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Erzeugung. Dabei ist dies kein neuer Aspekt der Landwirtschaft. Seit jeher produzierten Bauern nicht nur Lebensmittel, sondern stellen auch Brennstoffe wie Holz oder Stroh bereit.

Heute sorgen Landwirte für Gas, Strom und Wärme, beispielsweise aus Biogasanlagen. Und sie „bauen“ sogar Kraftstoffe an – wie zum Beispiel Raps für Bio-Diesel. Erneuerbare Energieträger können zwar nicht den gesamten Bedarf an Energie decken, aber einen Beitrag dazu leisten, die fossilen Brennstoffe zu ergänzen und den CO2-Ausstoß nachhaltig zu reduzieren.

 

>> Fragen und Antworten zur Energieversorgung

 

Eine weitere wichtige Rolle spielt zudem die Produktion von nachwachsenden Rohstoffen.

Podcast zum Thema Energieversorgung

 

Dr. Hans-Josef Diehl (Mitglied im FNL-Hauptausschuss) zum Thema Energieversorgung

 
zur Druckansicht Druckansicht